Allgemein

Jugendwerk-Stand am 08.08.15

Schön war es 🙂

IMG_20150810_132724

Aktuell Konzert

Suppe & Mucke trifft Weltfest @Boxhagener Platz

SuMuWe_WebbannerSite_2015_rot_Schrift

Auszug aus der Homepage:

„Dieses Jahr findet zum ersten Mal das „Suppe&Mucke Weltfest“ am 29.08.2015 rund um den Boxhagener Platz in Berlin statt. Von 14 – 22 Uhr wird zu einer musikalisch-kulinarischen Entdeckungsreise durch den Kiez und weltweit eingeladen. Unter dem Motto: „Unsere Welt. Unsere Würde. Unsere Zukunft.“ bietet das unkommerzielle Straßenfest eine Plattform für Projekte, Vereine, Initiativen und Aktive, die sich soziokulturell und politisch engagieren. Die BesucherInnen können bei Musik auf drei Bühnen, einer gemeinsamen, kostenlosen Suppe und Mitmach-Aktion ins Gespräch kommen. So lernen sie die verschiedenen Akteure und Projekte im Kiez und weltweit kennen.“

Vor Ort wird zur Unterstützung das Spielmobil des AWO Landesjugendwerks sein.

Auch kann man sich auf dem Fest als Helfer_in engagieren. Anfragen hierzu können über die Homepage oder direkt vor Ort gestellt werden (Helfer_innen Stand).

Mehr Infos unter: http://www.suppeundmucke.de

 

Jugendwerk

Arbeitskreis Grenzenlos am 05.08.15

Unter welchen Bedingungen leben Geflüchtete bei uns? Welche Perspektiven haben insbesondere die Kinder und Jugendliche und wie können wir sie unterstützen?

Kommt vorbei mit euren Ideen und euren Vorstellungen, wir freuen uns!

ak

Jugendwerk

Jugendwerk-Stand am 08.08.15

Am 08.08.15 werden wir mit einem Stand auf dem Parkfest vertreten sein. Informiert euch über aktuelle Projekte des Jugendwerks oder lernt uns einfach kennen 🙂

Ihr findet uns direkt am AWO Stand. Wir freuen uns auf euch!

BannerParkfest-605x200

Jugendwerk

Eure Spende an „Flüchtlinge Willkommen“

„Die Spenden der Soliparty möchten wir gerne Ivy und ihren beiden Kindern zukommen lassen.

Ivy kommt aus Ghana und hat lange in Italien gelebt. Aufgrund der Perspektivlosigkeit kam sie nach Deutschland, um sich und ihren zwei Kindern hier eine bessere Zukunft aufzubauen. Mit ihrem italienischen Daueraufenthaltstitel hat sie das Recht, sich drei Monate in Deutschland aufzualten und innerhalb dieses Zeitraums eine Anstellung zu finden. Wird diese von der Ausländerbehörde genehmigt, darf sie hierbleiben. Da sie Freunde in Hannover hat, ist sie dorthin gereist, ohne zu wissen wo sie unterkommen könnte und wie sie die finanziellen Mittel für den täglichen Lebensunterhalt aufbringen soll.

Die WG von Martin hat über unser Projekt ein Zimmer angeboten und Ivy mit ihren beiden Kindern gerne bei sich aufgenommen. Mit euren Spenden wird es der kleinen Familie möglich sein für den täglichen Lebensunterhalt selbstständig aufzukommen, anstatt in ein für beide Seiten unangenehmes Abhängigkeitsverhältnis gegenüber der WG zu geraten.

Durch diese Entlastung kann sich Ivy voll und ganz auf die Arbeitssuche konzentrieren, sodass sie hoffentlich mit Ablauf der drei Monate hierbleiben und zusammen mit ihren Kindern ein neues Leben beginnen kann.

Vielen Dank, dass ihr dabei geholfen habt, dies zu ermöglichen.“

Golde
fluechtlinge-willkommen.de